Zuversicht in Zeiten von Corona – nur so dahin gesagt?

Ist Gott eine Feste Burg für euch momentan? Könnt ihr angesichts von Corona Gott walten lassen und stille halten?

Respekt, wer das kann! Ich kann es nicht wirklich gut… ich glaube, dass Gott die Situation wenden wird, dass er alles in der Hand hält und Corona besiegt werden kann. Welche Verluste werden wir beklagen müssen? Was ist mit denen, die nicht unter dem Virus, sondern unter der Quarantäne leiden?
Wie können wir die Ungewissheit aushalten – wann ist es vorbei? Wann fängt das normale Leben wieder an?

„Lasst uns zuversichtlich sein!“ – Das habe ich so oft gehört in letzter Zeit. Mir kommt es oft wie eine leere Behauptung vor, wenn ich dann sehe, wie Leute Hamsterkäufe tätigen… da spüre ich Unsicherheit und Angst. Dann ist die feste Burg vieler Orts doch eher eine Sandburg.

Mit dieser Predigt suche ich nach Antworten, nach einer Kraftquelle und vor allem suche ich nach echter Zuversicht bei Gott.

Viel Spaß beim Reinhören,
Eure Theotabea

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s